Nachrichten 2016

Auswahl
 

100.000 zusätzliche Plätze für Kinder - Investitionsprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung“ beschlossen

Das Bundeskabinett hat den Gesetzesentwurf zum weiteren quantitativen und qualitativen Ausbau der Kindertagesbetreuung beschlossen, mit dem das Investitionsprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung“ 2017-2020 umgesetzt werden soll. Damit soll eine Grundlage für die gemeinsame Finanzierung der Investitionskosten von Bund und Ländern für 100.000 zusätzliche Plätze für Kinder bis zum Schuleintritt geschaffen werden. mehr...

 
 

Projekt „Perspektive Wiedereinstieg im Landkreis Osterholz“

Die „ProArbeit“ in Osterholz-Scharmbeck hatte zum „Wiedereinstiegsfrühstück“ geladen. Um mir einen Einblick in die konkrete Arbeit des mit öffentlichen Mitteln geförderten Projektes zu verschaffen, nahm ich gemeinsam mit Kreisdezernentin und Vorstand der Pro Arbeit, Heike Schumacher, an der Veranstaltung der ProArbeit teil. mehr...

 
Björn Hermann
| 1 Kommentar
 

SPD-Kreistagsfraktion hat sich konstituiert

Die neue SPD-Kreistagsfraktion hat nach der Kommunalwahl ihre Arbeit begonnen. Der neue Fraktionsvorsitzende ist auch der alte:
Björn Herrmann aus Schwanewede wurde von der Fraktion einstimmig im Amt bestätigt.
Wie bisher ist Marianne Grigat aus Osterholz-Scharmbeck stellvertretende Fraktionsvorsitzende, neu dazu kommt der Hamberger Bürgermeister Gerd Brauns, der den zweiten gleichberechtigten Stellvertreterposten von Gerd Witte übernimmt. Als Fraktionsgeschäftsführer ergänzt Prof. Dr. Tim Jesgarzewski das Vorstandsteam. mehr...

 
 

Grünes Licht für Blaulicht in den Kommunen

Für die Feuerwehren und die zahlreichen weiteren Hilfsorganisationen in Deutschland gibt es eine gute Nachricht. Schon im vergangenen Jahr hatte die SPD-Bundestagsfraktion fünf Millionen Euro für zusätzliche Fahrzeuge des Zivil- und Katastrophenschutz bereitgestellt. Nun fiel im Haushaltsausschuss die Entscheidung, dass weitere 33,6 Millionen Euro für die Erneuerung der Fahrzeugbestände zur Verfügung stehen. mehr...

 
 

Bundestag berät über Bundesverkehrswegeplan: Weiterer Schritt in Richtung B74n und Bahnlärmschutz für Verden und Region angemahnt

Der Deutsche Bundestag hat heute in erster Lesung über den Bundesverkehrswegeplan 2030 (BVWP) diskutiert. Damit rückt die Realisierung der Ortsumfahrt Ritterhude (B74n) wieder ein Stück näher. Außerdem wurde über den geplanten Ausbau zahlreicher Schienenwege diskutiert. Die Änderungen im Bundesschienenwegeausbaugesetz legen dabei auch den Grundstein für die kürzlich beschlossene sogenannte Alpha-E-Schienenvariante, die unter anderem durch Verden verläuft. mehr...

 
Christina Jantz-Herrmann überreicht der Ministerin Rundt als Gastgeschenk ein Bonboniere Glas
 

Sozialministerin tauscht sich mit Expertinnen zur Gleichstellung im Landkreis aus

"Geld, Macht, Männer" - eine Regel die heute noch greift? Ja, in der Arbeitswelt greift dieses Muster, waren sich die Teilnehmerinnen einer Veranstaltung mit der niedersächsischen Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, Cornelia Rundt, einig. Eingeladen waren auf Initiative der SPD-Kreisvorsitzenden und heimischen Bundestagsabgeordneten Christina Jantz-Herrmann kürzlich alle Gleichstellungsbeauftragte, die Landfrauen, Vertreterinnen des Mehrgenerationenhauses und weiterer Einrichtungen im Landkreis Osterholz. mehr...

 

 

 
1 2 3